Gebührenübersicht Raiffeisenbanken Schweiz

Diese Tabelle stellt die Gebühren für verschiedene Raiffeisenbanken in der Schweiz zusammen. Die einzelnen Raiffeisen-Niederlassungen sind jeweils als Genossenschaft selbständig. Die Raiffeisen Schweiz gibt diesen Raiffeisen-Niederlassungen Empfehlungen bezüglich des Gebührentarifs ab. Jede Raiffeisen-Genossenschaft legt den Gebührentarif unabhängig und eigenständig fest. Dies führt zu Gebührenunterschieden zwischen den einzelnen Raiffeisen-Genossenschaften.

Die Raiffeisen Schweiz hat 2013 ein Merkblatt „Kunden mit Domizil Ausland“ herausgegeben, welches die Rahmenbedingungen für die Geschäftsbeziehung mit Raiffeisen erläutert.

Für die Gebührenübersicht anderer Schweizer Banken siehe Gebührenübersicht.

Sämtliche Geldbeträge sind in Schweizer Franken aufgeführt.

Preise zuletzt aktualisiert / letzte Überprüfung Gebühr weil Domizil im Ausland
(pro Jahr, in CHF)
Bedingung(en) für Gebührenbefreiung (nur eine Bedingung muss erfüllt sein)
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg (Die Begegnungsbank)
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 – 480 (je nach Steuerdomizil) (keine publiziert)
Raiffeisenbank Adligenswil-Udligenswil-Meggen
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 – 480 (Auskunft eines Kunden Jan.2017: Keine Aufnahme von Auslandkunden) (keine publiziert)
Raiffeisenbank Basel
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-05-21 240 (F/D/A/I)
360 (Rest der Welt)
(Auskunft eines Kunden im Feb.2017: Ab 2019 keine Kundenbeziehungen ins Ausland mehr)
F/D/A/I und Guthaben >= 75’000
Raiffeisenbank Belalp-Simplon
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Bern
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Bündner Rheintal
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 (F/D/A/I)
480 (Rest der Welt)
(keine publiziert)
Raiffeisenbank Däniken-Gretzenbach
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 – 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Fribourg-Est
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 – 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Kiesental
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Lausanne-Haute-Broye-Jorat
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 300 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Liestal
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 360 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Locarno
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Lugano
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Luzern
Gebührentarif
2017-01-01 / 2017-01-24 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Oberes Rheintal
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 120 (keine publiziert)
Raiffeisenbank rechter Zürichsee
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Reitnau-Rued
Gebührentarif
2015-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Rorschacherberg-Thal
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Schaffhausen
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 – 480 (je nach Steuerdomizil) (keine publiziert)
Raiffeisenbank Solothurn
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank St. Gallen
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 – 480 (je nach Steuerdomizil) (keine publiziert)
Raiffeisenbank Tägerwilen
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 120 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Unteres Rheintal
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 180 Gesamtvermögen ≥ 30’000
Raiffeisenbank Urner Unterland
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Villmergen
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 600 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Zug
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 – 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Zürich
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (Auskunft eines Kunden März 2015: Neueröffnungen für Auslandkunden nicht möglich) (keine publiziert)
Raiffeisenbank Zürich Flughafen
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 480 (keine publiziert)
Raiffeisenbank Züri-Unterland
Gebührentarif
2016-01-01 / 2016-01-06 240 (keine publiziert)

Sämtliche Angaben sind privat recherchiert und daher ohne Gewähr.

Fehlt eine Raiffeisen-Niederlassung? Ist eine Information nicht mehr aktuell? Schreiben sie einen Kommentar oder schicken sie mir die Infos per Email und helfen sie mir und allen zukünftigen Besuchern so, obige Tabelle vollständig und aktuell zu halten!

Advertisements

25 Kommentare zu “Gebührenübersicht Raiffeisenbanken Schweiz

  1. Raiffeisenbank rechter Zürichsee verlangt seit Juli 2013 offenbar alle 3 Monate 60 Franken, also 240 per annum – ohne Vorankündigung nota bene und selbst wenn das Steuerdomizil des Auslandschweizers in der Schweiz ist (Die Gebühr nennt sich „Steuerdomizil im Ausland“).

    • Herzlichen Dank fuer die Info, habe obige Tabelle entsprechend ergänzt. Steuerdomizil in der CH und trotzdem von der Gebuehr „Steuerdomizil im Ausland“ betroffen? Das muss wohl ein Irrtum sein. Vielleicht kennt die Bank nicht den Unterschied zwischen Korrespondenzadresse und Steuerdomizil-Adresse 😉

  2. Ich habe in der Schweiz eine Adresse (Postfach). Ich bin in 20 Minuten persönlich in der Bank vor dem Schalter. Ich betrachte das Ganze als Abzockerei.

  3. Danke, coole Liste
    Raiffeisenbank Adligenswil, Udligenswil, Meggen auch 240.- chfr
    Gruss aus den Philippinen

    • noch eine ergaenzung die ich leider jetzt im nachhinein erfahren musste.
      nachdem ich 4 andere ch konnten aufgeloest habe, um nur einmal gebuehren bezahlen zu muessen bei der raiffeisen, kam am schluss die faust ins gesicht.
      trotz gebuehren wurde mir das internetbanking eingeschraenkt, so das ich zwar noch schoen alles anschauen kann, aber ich kann keine zahlungen mehr taetigen.
      ich frag mich gerade wozu man dann ueberhaupt gebuehren bezahlen soll?
      nur damit die bank ueber mein geld verfuegen kann, an das ich selber aber nicht rankomme?

      also ich empfehle jedem der im ausland lebt zuerst nachzufragen ob er das internetbanking ohne einschraenkungen normal weiterbenutzen kann in seinem wohnsitz land.

      • Oh fantastisch offene Kommunikationspolitik der Bank 😦

        Darf man nach dem Wohnland fragen? USA, oder gibts inzwischen auch fuer andere Länder solch drastische Einschränkungen?

  4. O.K. Die Raiffeisen Gürbe zog mir monatlich CHF = 40.- ab !

    Das e-Banking wurde mir schon viel früher abgestellt. Reinschauen konnte ich noch, aber nichts mehr bewirken.
    Deshalb habe ich leider 1 Jahr lang nicht mehr hineingeschaut und bemerkte so erst nach einem Jahr, dass mir die Bank
    CHF = 480.- zusätzlich zu den Kontogebühren, einfach so weggenommen hat.
    So sandte ich am 4.5.2014 ein Mail an direct@raiffeisen. Ab dann hatte ich 4 Mails mit Herr Daniel Küenzi.
    Am 16.5.2014 war dann mein Konto geräumt und gelöscht. Natürlich hat es mich ziemlich geärgert,
    denn die CHF = 480.- sind in meinem Wohnsitz etwa soviel Wert, wie bei Euch CHF = 2000.-
    Euer Daniel hat mir sogar noch erklärt, oder wie ich erst jetzt sehe, sogar vorgelogen: “ Das sei bei allen
    Schweizer-Banken so „. Na ja, bis das alle Auslandschweizer merken, verdient Ihr Euch ja noch eine goldene Nase.
    Und falls etwas schief gehen sollte, z.B. Spanien ? So nehme man dann halt nochmal „too big to faile“
    dieses Mal halt mal mit der Systemrelevanz. Suppi !

    Versteht Ihr nun, warum so viele, nicht nur Auslandschweizer, ihr Vertrauen in die Banken und auch die gesamte Schweiz verlieren ?

    Max Masshardt

  5. Pingback: Rekeninghouder in Zwitserland, woonplaats in het buitenland. | Open huis: ons trefpunt

  6. Gemäss telefonischer Auskunft (6.9.2016) kann man als CH Staatsbürger mit CH Arbeitgeber und Wohnsitz US kein Privatkonto bei der Raiffeisenbank Basel haben.

  7. raiffeisenbank simplon belalp: Ab 01.01.2016 sechzig chf im Quartal = 240 pro Jahr – Ich habe gekündigt!

  8. Raiffeisen Bank Basel erhöht ab 2017 das Guthaben, was zur Gebührenbefreiung notwendig ist, auf mind. 75’000 CHF. Die Gebühren betragen sonst zwischen 20 und 30 CHF. Auskunft wurde mir heute (28.11.16) per Telefon mitgeteilt. Kann gerne in der Übersicht ergänzt werden.

  9. Raiffeisenbank Adligenswil / Meggen hat mir gerade telefonisch mitgeteilt, dass Sie keine ausländische Kunden mit Sitz im Ausland akzeptieren, da es steuertechnisch zu kompliziert sei. Wo ich auf diese Seite hingewiesen habe, hat der Herr (Name mir bekannt) gesagt, wir machen es wirklich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s