Ständerat hat Postulat bezüglich Kontobeziehungen für Auslandschweizer angenommen

Es kommt langsam Bewegung seitens der Schweizer Politik in unser Anliegen: Ein Postulat von Ständerat Konrad Graber wurde in der Session vom 08. Dezember 2014 angenommen. Dieses verlangt unter anderem:

b. Pflicht der Postfinance AG zur Eröffnung und Führung eines Zahlungsverkehrskontos auch für Auslandschweizer unter der Bedingung, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Schweiz und im Gaststaat eingehalten werden.

Damit wäre zwar sichergestellt, dass Auslandschweizer/-innen weiterhin ein Konto bei einer Schweizer Bank führen können – im konkreten Fall bei der Postfinance AG, da diese zu 100% dem Bund gehört. Andere Grossbanken würden aber wohl aufgrund des politischen Druckes nachziehen, so zumindest die Hoffnung des Antragstellers. An der Gebührenfront würde sich aber wohl trotzdem nicht viel verändern, insbesondere würde weiterhin eine einzige Gebuhrenhöhe für alle Auslandschweizer gelten, unabhängig in welchem Land man sein Domizil hat. Also weiterhin null Gebührentransparenz und damit null Verständnis von uns betroffenen Auslandschweizern.

Hier der Link zum Postulat: http://www.parlament.ch/D/Suche/Seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20143752
Sowie die (kurze) Diskussion während der Ständeratssession: http://www.parlament.ch/ab/frameset/d/s/4916/453029/d_s_4916_453029_453624.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s