ZKB will sich von Kunden mit ausländischem Wohnsitz trennen

Trotz einer jährlichen Gebühr von CHF 240 scheint die ZKB die nicht mehr so begehrten Kunden mit ausländischem Wohnsitz nicht genügend schnell loszuwerden. Sie hat jetzt wohl begonnen, die Kundenbeziehungen aktiv zu kündigen, siehe Online-Artikel im Tages-Anzeiger vom 7.Februar 2014:

Die ZKB hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr damit begonnen, die Verbindungen zu rund 9000 Kunden zu trennen. […]

Für Auslandschweizer, welche Einkommen und Vermögen korrekt versteuern, sollen Ausnahmeregelungen gelten. Hier gibt’s den kompletten Artikel zu lesen.

Werbeanzeigen

Sämtliche aufgelisteten Gebühren für 2014 aktualisiert

Eben habe ich sämtliche Einträge in der Tabelle Gebührenübersicht aktualisiert. Nennenswerte Änderungen gab es nicht, eine schweizweite Bank ohne Zusatzgebühren für Auslandkunden ist weiterhin eine Wunschvorstellung. Hält man sich vorallem in einem einzelnen Kanton auf, bekommt man evtl. ein gutes Angebot von der entsprechenden Kantonalbank oder Raiffeisenbank. Schweizweit haben die Migros Bank, die Postfinance sowie die Alternative Bank Schweiz mit CHF 60 resp. 120 pro Jahr die besten Angebote.